Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Muttermilchikterus

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Mein Sohn hatte eine Neugeborenengelbsucht, welche sich sogar als Muttermilchikterus herausstellte. Mit 3 Wochen bekam er Babyakne, die dann nahtlos in Neurodermitis überging. Er ist heute knapp 8 Monate alt und ich habe seit 1 1/2 Wochen nun mit Beikost begonnen. Ansonsten wird er gestillt. Kann es sein, daß die Neurodermitis aufgrund einer eventuellen Allergie auf die Muttermilch hervorgerufen wurde? Ein Bluttest hat keine Allergien auf Lebensmittel ergeben.

Danke für Ihre Antwort.

Bine

von JJBine am 30.01.2002, 19:35 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermilchikterus

Liebe Bine,
wenn keine Antikörper auf Nahrungsmittel nachgewiesen wurden, ist das nicht der Fall.
Es gibt auch ND ohne Bezug zu Nahrungsmitteln.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.01.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.