Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Muss es Neurodermitis sein- und eine Frage zum Eßverhalten

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Liebe Claudia,
ob das ND ist, kann ich so ohne es zu sehen, auch nicht sagen. Sicher ist, dass die meisten Ekzeme , die im Säuglingsalter auftreten eine gute Prognose haben. Bei Nahrungsmittelallergie wird die Haut deutlich schlimmer, prinzipiell kann das an allen Stellen sein. Es können aber auch Magen/Darm bzw. Atemwegsprobleme auftreten.
Ich denke Nina braucht noch unbedingt Zeit sich an den Löffel zu gewöhnen und ich würde es immer wieder mit Ruhe probieren.
Wenn das Füttern mit Fleisch so schwierig ist, wäre ein Versuch mit Hirse (viel Eisen enthaltend) sinnvoll. Sie ist aber erst 8 Monate, also noch ein bisschen Geduld.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.