Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Möhrenallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich habe im 4. Monat angefangen, meiner Tochter Möhrensaft zu geben. Darau reagierte sie allerdings allergisch. Ihr Po war stark gerötet und fing nach ein paar Tagen an zu nässen. Als ich den Saft absetzte, besserte sich dies. Kann man nun Karottenbrei geben? Verträgt meine Tochter irgendwann Möhrensaft, oder tritt die allergische Reaktion beim nächsten Versuch wieder auf?

von Dixi am 18.02.2004, 21:18 Uhr

 

Antwort auf:

Möhrenallergie

Ich würde erst mal abwarten, es gibt ja viele andere Gemüse, die ebenso gut sind und in ein paar Monaten einen 2. Versuch mit Brei unternehmen. Denn wennn es die Möhre war, tritt diese Reaktion sehr wahrscheinlich wieder auf.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.02.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.