Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Möhren?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Man bekommt einerseits immer wieder Möhren als Gemüse für den ersten Brei angepriesen, andererseits habe ich in letzter Zeit auch des öfteren das Gegenteil gehört (Möhren seien schwer verdaulich, könnten Allergien und Neurodermitis auslösen). Was halten sie für richtig??
Möchte für meine Tochter gerne selber kochen, wenn sie 6 Monate alt ist (wird noch voll gestillt). Denke über Pastinake nach, die bekommt man aber so schlecht.
Dank!
Nicole

von Nicole122 am 29.12.2004, 16:11 Uhr

 

Antwort auf:

Möhren?

Gemüsesorten sind nicht hoch allergen, aber Möhren sind allergener als z. B. Pastinake oder Kürbis.
Aber Sie können auch mit Möhren anfangen, nur bei sehr empfindlichen Kindern wäre ich vorsichtig.
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.12.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.