Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchunverträglichkeit

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und hat seit ihrem 2.Lebensmonat auf einer Gesichtshälfte ein Ekzem. Manchmal nässt es manmal ist die Haut aber auch schuppig trocken.

Bis jetzt wurde das nicht weiter behandelt (nur Linola-Fett).

Mein Verdacht ist aber eine Reaktion auf Milch. Denn ich habe im 2. Monat angefangen mit PRE zu zufüttern. Da ging der Ausschlag klein los und wurde dann immer grösser. Als ich ihr vor 2 Wochen dann Abendbrei gefüttert habe (da ist ja in den fertigen Breien Folgenmilch drin)ist es noch grösser geworden mit nässenden Pusteln. Daraufhin habe ich die Mahlzeit umgestellt und rühre ihn nur noch mit PRE an. Ich habe meine KiÄ darauf angesprochen und sie meinte meine Tochter wäre noch zu jung für einen Test auf "Milchallergie". Ist das wirklich so? Ich lese hier sehr oft das manche Kleinen auch schon getestet wurden und genauso alt sind wie meine Tochter.

Danke und viele Grüsse
Nati

von Nati207 am 25.01.2006, 13:46 Uhr

 

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit

Am besten wäre in diesem Alter ein Pflastertest, da er oft bezüglich des Ekzems aussagekräftger ist.
Fragen Sie ihren Kinderarzt danach, den der herkömmliche Allergietest weist IgE-A ntikörper nach.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.01.2006

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit

hallo,
das gleiche hat mein kiA auch gesagt. toll...
hab eine Bioresonanz bei meinem Kind machen lassen und da haben sie festgestellt das sie keine milch verträgt...Da war sie fünf monate.
liebe grüsse

von anja am 30.01.2006

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit

Hallo,

habe bei meinem Sohn (4 Jahre) auch sehr gute Erfahrung mit der Bioresonaz wegen Kuhmilcheiweißunverträglichkeit gemacht.Habe es mit 2 Jahren mit der Elektroakupunktur nach Voll testen lassen.Der ausschlag ist seit dem fast komplett weg,nur am Po sind noch ein paar Stellen.das pendelt sich langsam ein kann abwechseld später zu Hautausschlägen und Durchfall kommen.Machen die Bioresonanz alle 6 Monate 1x die Woche, 10 Wochen lang.
Kann ich Dir nur empfehlen8 bei uns kostet glaube ich jede Sitzung a 10 min. 15,- Euro.

Liebe Grüße Alexa

von alexa am 31.01.2006

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.