Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchunverträglichkeit??

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Abend,
ich war gestern bei einem Arzt der meiner 5 Monate alten Tochter eine Kuhmilchunverträglichkeit diagnostiezierte. Ich bin zu ihm gegangen weil meine Tochter einen extrem platten Hinterkopf hat. Er meint, daß die Kleine das Calcium nicht aufnehmen kann weil sie diese Unverträglichkeit hätte und ich solle nun, da ich voll stille, alle Milchprodukte weg lassen. Für mich ist das schrecklich..was kann ich da noch essen, bin eh zu dünn. Habe nun einen Tetrapak Reismilch gekauft, falls ich mal nicht stillen kann..hatte manchmal shcon zu wenig Milch, habe dann aber immer eingefrohrene Mumi gegeben..die kann ich ja nun nicht mehr verwenden.
Was halten sie von dieser These, daß meine Tochter einen zu weichen Schädel hat weil sie das Calcium nicht aufnehmen kann wegen der Unverträglichkeit? Außer daß´sie, wennn ich Milch trinke, bläht hat sie noch nie auf etwas wie Joghurt oder Käse reagiert..sie hat auch nur ganz leicht Milchschorf..hatte allerdings zur Zeit der Babyakne einen sehr starken, wohl auch juckenden Ausschlag..den habeich aber mit Lanolin Fett salbe in den Griff bekommen..nun hat sie nur trockene Haut..
Bin total verunsichert ob ich nun diesen riesen Aufwand betreiben soll oder nicht...
Ich soll erst einmal 6 WOchen keine Kuhmilchprodukte essen, dann mal weitersehen..das mache ich..
aber was denken Sie als Fachfrau darüber?
Meine Kinderärztin hat Rachitis durch einen Bluttest ausgeschlossen...da der Schädel so weich ist, zog sie das in Erwägung. Allergien konnten nicht nachgewiesen werden..ab wann kann man denn Allergien nachweisen?
Sorry für diesen RIESENBEITRAG, bin aber echt verunsichert.
Noch eine:
Kann man die Babysojanahrungen nehmen oder sollte man diese Reismilch nehmen? Hat diese Milch denn die nötigen Nährstoffe/VItamine?
Vielen Dank im voraus.
Liebe Grüße,
Kathrin

von Kathrin am 14.05.2003, 22:07 Uhr

 

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Liebe Kathrin,
gut ist, dass IhreKinderärztin die häufigste Ursache für "weicjhe" Knochen, die Rachitis ausgeschlossen hat. Das widerlegt aber auch , dass das Calcium nicht aufgenommen wird, denn wenn der Knochen zu wenig Calcium bekommt wird ein Enzym, (alkalische Phosphatase) ausgeschüttet. Ich denke also, dass sie gerade nicht Calciumarm ernährt werden müssen, damit es nicht zur Rachitis kommt. Sprechen sie mit Ihrer Kinderärztin, ob sie die Calcium und Phosphatausscheidung im Urin überprüfen will und ob nicht weitere Untersuchungen anstehen, bevor sie diese Diät übernehmen.
War der Kollege auch ein Kinderarzt?
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 15.05.2003

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Oje,du Arme. Wenn du noch stillst kannst du dir aus dem Buch "milch-frei" Tipps besorgen.Eine Kinderkrankenschweter (ute Hein) hat auch eine Webseite bei solchen Problemen. www.babyernaehrung.de
Es gibt von Milupa eine Trockensojamilch (SOM)
Viele Erfolg Anna

von Anna am 14.05.2003

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Liebe Frau Dr. Reibel,
vielen Dank für Ihre Antwort. Genauso wie sie denke ich auch. Dieser Arzt ist ein Allgemeinmediziner (Dr.) der viel auf Homöop. und Naturheilverfahren arbeitet.
Ich habe am Montag die Nächste U bei meiner Kinderärztin, ich werde sie dann noch einmal darauf ansprechen.
Ich würde mir ja gar keine großen Gedanken machen wegen des platten Kopfes aber ich habe Angst, daß dieser platte Kopf das Kleinhirn am Wachsen hindern kann. Das hat eine Osteopatin zu meiner Mutter gesagt. Darum wollte ich mich versichern, daß mit Sinas Kopf alles ok ist..Nun bin ich total verunsichert und weiß nicht was ich machen soll.
Es fällt mir extrem schwer diese Diät einzuhalten weil ich auch keine Symptome bei Sina sehen kann. Wenn sie nun Durchfall oder Ausschlag bekommen würde, wüßte ich: ok ich sehe es bekommt ihr nicht..aber sie hat ja nur diesen weichen Kopf und ich weiß nicht ob die These von diesem Arzt stimmt oder nicht..
Welche Untersuchungen kann man denn machen? Geht ein Allergietest? Ist das mit 5 Monaten schon aufschlußreich? Sollte man den Kopf mal röntgen?
Liebe Grüße,
KATHRIN

von Kathrin am 16.05.2003

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Liebe kathrin, ich denke, die wicjhtigste Untersuchung war die auf Rachtis, da war alles ok. und gerade bei weichen Knochen hat das Kleinhirn ja bessere möglichkeiten zu wachsen, als bei festen.
Also keine angst!
Ein Allergietest ist bei der Symptomatik nicht angezeigt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.05.2003

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Liebe Frau Dr. Reibel,
vielen Dank daß Sie mir nochmals geantwortet haben. Einen Allergietest hatte die Ki.Ärztin bereits mitgemacht. Es bestehen keine Allergien.Dieser andere Arzt meinte jedoch, man könne in diesem Alter noch gar keine Allergien bestimmen und es wäre eine Unverträglichkeit.
Ich werde mich nun normal ernähren und mal abwarten was meine Ärztin am Montag sagt.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße,
Kathrin

von Kathrin am 16.05.2003

Antwort auf:

Milchunverträglichkeit??

Hallo,
bei meiner Tochter (8 Mon.) wurde auch eine Kuhmilchunverträglichkeit festgestellt. Meine Tochter hat ebenfalls einen sehr flachen Hinterkopf. Jetzt, nachdem ich die vorherigen Briefe gelesen habe, bin ich sehr verunsichert, ob meine Tochter nicht auch auf Rachitis untersucht werden sollte. Wie wird das untersucht? Mittels Blutabnahme? Kann man denn auch schon einen Allergietest in diesem Alter machen?

von Emma am 17.05.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.