Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchschorf und Shampoo

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Unser 8 Monate alter Sohn leider an ND. Er hat extremen Milchschorf bis in die Augenbrauen,den wir mit Olivenöl nicht in den Griff bekommen. Der Juckreiz wird für ihn aber langsam zur richtigen Qual, er kratzt sich den ganzen Kopf blutig. Jetzt habe ich gehört, dass auch Bephanten-Salbe einen pos. Effekt gegen den Schorf habe. ISt das richtig? Wenn ich seinen Kopf damit eincreme, muss ich das Zeug doch aber trotz Auskämmen auch zusätzl. auswaschen. Gibt es ein Shampoo, das ich trotz der ND verwenden darf?

Vielen Danke schonmal, Meike

von Meikeund Louis am 06.11.2002, 10:25 Uhr

 

Antwort auf:

Milchschorf und Shampoo

Liebe Meike, wenn so eine starke schuppenbildung entsteht, muss manchmal zu einer Salicylsalbe (auf Kopfhaut, nicht bei den Brauen) gegriffen werden. Dann aber ausbürsten mit weicher Bürste und nur ganz milde Babyshampoos verwenden.Die Bepanthensalbe ist sehr fettig und löst etwas ab.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.11.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.