Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

milchfrei

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Mein Sohn (geb. 09.05.2002) verträgt keine Kuhmilch und auch keine Ziegenmilch. Von Kuhmich bekommt er Durchfall, von Ziegenmilch spuckt er. Sojamilch schmeckt ihm nicht. Beim Allergologen waren wir auch schon letzte Woche, doch der meinte ein Allergietest auf Nahrungsmittel macht man in dem Alter noch nicht. Das sei wohl zu riskant. Es sind leider viele Fragen offen geblieben, die Sie mir hoffentlich beantworten können:
Wie kann ich in Kuchen und Desserts Milch und Milchprodukte wie z.B. Quark, Joghurt oder Sahne ersetzen? Welche Bücher zu diesem Thema sind empfehlenswert? Verliert sich das mit der Zeit wieder?
Vielen Dank schon im Vorraus.

von Susanne am 11.06.2003, 11:13 Uhr

 

Antwort auf:

milchfrei

Nein, Sie können keine Milcheiweisse geben und die sind in allen Milchprodukten. Vorsicht, häufig auch versteckt.
Es gibt ERnährungsbroschüren und Sie sollten mit einer Ernährungsberaterin sprechen. Meist verliert sich die Allergie bis zum Schulalter spätestens.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.06.2003

Antwort auf:

milchfrei

Empfehlenswert eine kleine Broschüre:
Lebensmittelallergie, Neurodermitis
Was darf mein Kind essen?
zu bestellen über: aid infodienst e,V
Friedrich Ebert Strasse 3
53177 Bonn
kostet 2,50Euro

oder
Empfehung für die Ernährung von Säuglingen und Kindern mit Lebensmittelallergie
vom Forschungsinstitut für Kinderernährung
FKE
baumschulenweg 1
59348 Lüdenscheid
T:0231 714021
kostet 2 Euro
Damit kommt man schon richtig weit und kann sicher sein, dass alle Nähsrstoffe in
ausreichender Menge aufgenommen werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.06.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.