Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milcheiweissallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Bei der Tochter meiner Freundin wurde vor ein paar Wochen eine schlimme Milcheiweissallergie festgestellt.Die Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt.Seitdem versucht sie alles zu meiden was mit Milch zu tun hat,sie hat Sojaprodukte ausprobiert und hat auf alles verzichtet wo Milcheiweis drin sein könnte.Auch bei einer Ernährungsberaterin und im Reformhaus hat sie es versucht.Und obwohl sie sich wirklich sehr versucht daran zu halten werden die Allergiesymtome nicht besser und die Tochter leidet jetzt auch noch an Bauchschmerzen,Fieber und Durchfall.Außerdem hat sie fast immer rote juckende Augen.
Leider ist es auch so das die Tochter fast alle Produkte mit Soja nicht zu sich nehmen will und deshalb nur noch sehr wenig ist.
Wäre es möglich das sie vielleicht noch an einer anderen Allergie leidet?
Gibt es irgentwo genaue Listen über Produkte ohne Milch?

Meine Freundin ist wirklich ziemlich am Ende und weiss garnicht mehr was sie ihrer Tochter überhaupt noch geben kann.

von Aldi-Frau am 26.09.2001, 22:34 Uhr

 

Antwort auf:

Milcheiweissallergie

Ihre Freundin sollte mit Ihrem Kind in eine allergologische Abteilung fahren und dort wirklich testen lassen, was sie Ihrem Kind geben darf.
Soja kann, muss aber nicht eine richtige Alternative zu Kuhmilch sein.
Am besten sprechen Sie mit dem Kinderarzt ab, wo eine solche Diagnosestellung gemacht werden könnte.
Nach einer testung erfolgt auch eine ausführliche Ernährungssberatung, mit allen zu meidenen Produkten und allen erlaubten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 27.09.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.