Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milcheiweiß/Kartoffelallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr.Reibel !

Meine Tochter (7 Monate)hat mit 6 Wochen ND bekommen.Bei dem Allergietest stellte sich jetzt heraus,daß sie auch eine Milcheiweiß-und Kartoffelallergie hat.Da ich sie vorwiegend stille,möchte ich gern wissen,ob ich mich auch lieber Milcheiweiß- und Kartoffelfrei ernähren sollte.Haben Sie auch Tipps wie meine Ernährung sein sollte.
Vielen Dank !

Simone Rösler

von Simone am 16.06.2004, 14:09 Uhr

 

Antwort auf:

Milcheiweiß/Kartoffelallergie

Sind Antikörper nachgewiesen worde oder reagiert sie auf die Nahrungsmittel?
Denn manchmal bildet der Körper Antikörper ohne dass es zur Raektion kommt, dann ist eine Diät sinnlos. Wenn die Haut deutlich schlechter wird nach diesen Nahrungsmittel sollten sie eine Diät einhalten (milch-kartoffelfrei) denn über die Muttermilch werden Allergene zum Kind geleitet.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 17.06.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.