Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchbrei/Beikost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

ich hätte zwei Fragen:

1. zum Milchbrei
Ich habe gehört, daß die Kinder im ersten Lebensjahr keine Kuhmilch bekommen sollen. In den meißten Milchbreis ist jedoch Kuhmilch in getrockneter Form vorhanden. Das macht mich stutzig. Kann ich diese Breie bei einem allergiegefährdetem Kind füttern?

2. Der erste Gemüse-Brei
Mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt und wird gestillt und bekommt abends ein Fläschchen HA1 Milch. Nach Vollendung des 4. Monats wollte ich gerne mit Beikost anfangen. Die Firma Alnatura (Budnikowky/dm) bietet kleine Gläschen mit Kürbis+Reis an oder Frühkarotte.
Kann man Kürbis und Reis zusammen füttern. Ich lese überall, daß man mit einer Sorte beginnen sollte, d.h. nur Kürbis oder nur Pastinake?
Bei dem Gläschen mit Frühkarotte bin ich auch unsicher, denn Karotte soll ja von den eher unbedenklichen Gemüsesorten am ehesten Allergien auslösen können.

Für Ihre Antworten danke ich Ihnen schon mal im Voraus!

Mit freundlichem Gruß,

Brigitte

von Brigitte am 11.08.2004, 16:22 Uhr

 

Antwort auf:

Milchbrei/Beikost

ad 1; Die Säuglingsnahrungen haben die Kuhmilcheiweisse aufgeschlüsselt und dadurch werden sie besser vertragen
ad 2: ich würde auch mit einer sore anfangen, Karotte ist nicht stark allergen, aber unter den Gemüsen doch noch das Häufigste, deshalb weichen viele auf Pastinake oder Kürbis aus (im Peis sehe ich kein Problem)
Ich würde aber noch mit Beikost mindestens einen Monat warten
Liebe Grüsse
S.Reibel
Ich w

von Dr. med. Susanne Reibel am 12.08.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.