Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist 1 Jahr alt und ich habe vergangenen Freitag angefangen Ihr frische Vollmich verdünnt mit Wasser zu geben. Zum Frühstück aus dem Becher und abends im Milchbrei. Jetzt hat Sie seit Montag Durchfall, zwischendurch ist der Stuhlgang aber immer mal wieder etwas fester. Jetzt weiß ich nicht, ob das von der Milch kommt. Denn Sie macht auch wieder mit neuen Zähnen rum, daher weiß ich nicht genau woher es kommt. Wie macht sich den eine Milchallergie bemerkmar? Sollte ich mit der Milch erst mal aufhören oder soll ich sie weitergeben?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

Grüße
Diana

von Diana am 19.11.2003, 11:13 Uhr

 

Antwort auf:

Milchallergie

bei Durchfall erstmal immer mit Milcjh aufhören, es sei denn sie stillen noch.
Diät (Kartoffeln;reis, Karotten, Brot...) bis der stuhl normal ist und dann noch einmal Milch versuchen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.11.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.