Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milchallergie/unverträglichkeit?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

mein Sohn ist nun 14 Monate alt. Er hat obstruktive Bronchitis und Hautprobleme - allerdings zur Zeit unter Kontrolle.

Ich habe ihm nach dem Abstillen HA Nahrung gegeben. Als er ein Jahr wurde habe ich angefangen, seinen Abendbrei mit Vollmilch anzurühren. Dies hat er auch angenommen. Nach einem Monat gab ich ihm seine morgendliche Milch ebenfalls als Vollmilch (mit Wasser verdünnt). Er hat sich eine Stunde lang gequält und dann erbrochen.

Daraufhin habe ich ihm wieder Säuglingsmilch gegeben, auch abends. Seit dem schläft er auch wieder besser, denn er hatte seit Beginn des Vollmilch Breis unruhig geschlafen, oft geweint - ich hatte dies aber zunächst auf die durchbrechenden Backenzähne geschoben.

Abends bekam er dann 100 ml Folgemilch (fertige Folgemilch) aus dem Becher zum Abendessen dazu, das verträgt er soweit gut, acuh wenn er öfter einen Hustenreiz hatte. Ich gab ihm diese Woche zum ersten Mal 200 ml Folgemilch (kein HA), woraufhin er wieder unruhig wurde und die Nase ganz furchbar lief. Soviel Schleim habe ich bisher noch nie aus seiner Nase kommen sehen. Das ging dann noch bis zum frühen Morgen so weiter. Kann das eine allergische Reaktion auf Milch sein?

Wie kann ich feststellen, ob und auf was er allergisch ist? Einen Allergietest will mein KA nicht machen. Sollte ich es mit Sojamilch versuchen?

Vielen Dank für Ihr Engangement hier.
Viele Grüße
Sylvia

von Sylvia am 14.09.2005, 20:55 Uhr

 

Antwort auf:

Milchallergie/unverträglichkeit?

Es klingt eher nicht nach Allergie ,sondern nach starker Verschleimung. Ob das mit Sojamilch besser wird, kann nur versucht werden.
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 15.09.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.