Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Milch

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

meine kleine Tochter Lea ist durch mich und meinen Mann allergiegefährdet (beide Heuschnupfen). Sie ist jetzt 9 1/2 Mon. alt und wurde 6 Mon. voll und noch ca. 1 Mon. teilweise gestillt und mit HA 2-Milch ernährt. Die Beikost hat sie bisher super vertragen, auch Gläschen mit Nudeln, Tomaten, Rahm (eigentlich nur aus Versehen) und in Spanien Obstgläschen die auch Zitrusfrüchte und Ananas enthielten. Ich hab in diesem Forum bereits so einiges darüber gelesen, dass evtl. jetzt schon Kuhmilch gegeben werden kann. Wie würde sich denn eine Allergie/Unverträglichkeit gegen die Milch äußern? Auf was sollte ich achten, wenn ich mit Vollmilch anfange, oder sollte ich ihr lieber eine Folgemilch 2 oder evtl. 3 geben?

Vielen Dank
Liebe Grüße
Janina

von Janina und Lea am 24.10.2001, 22:53 Uhr

 

Antwort auf:

Milch

Liebe Janina,
wenn Rahm etc schon gegeben und vertragen wurde, können Sie auf Kuhmilch umsteigen.
Allergien auf Kuhmilch können sich an der Haut(rote Flecken, Nesselsucht), am Darm(Durchfall, Erbrechen) oder an den Bronchen äussern,
es sind unterschiedlich ausgeprägte Reaktionen, sie sind aber immer wiederholbar, nach Gabe des Nahrungsmittels.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 25.10.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.