Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

milch

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

noch eine frage..meine tochter 1,8 jahre erster ND schub...vollmicl langsam ab monat 12 eingeführt!!! wäre wenn sie auf milch regaieren würde die ND dann schon aufgetreten.....dieser erste schub ist im urlaub vor 4 wochen in mallorca aangefangen....etwas schwierig zu ergründen was der aulösre..klima...menchan reizung mit sand und tägl duschen allerdings mit sebamed....oder das essen vom buffet...zum ersten mal kontakt mit orangen und nutella....und wer weiß was sonst so im essen war..bzw in der spnaischen villmilch für die morgenflasche!! habe nun nüsse orangen und fisch wieder weggelassen...zucker und weizen reduziert.......cremen mit elidel da ein arm komplett befallen.....vorher hatte sie immer nur rauhe haut im gesicht konnte dabei keine verschlechterungen auf nahrungsmittel fest stellen...nur da sie hellhäutig rothaarig ist wird sie schnell wund auf apfel je nach sorte und auf karotte.......welche nahrunsgmittel machen nun sinn zu vermeiden??? sie wurde antialergen ernährt und alles wurde schrittweise eingeführt konnte dabei nichts erkennen...macht es sinn milch weg zu lassen auf soja umzusteigen....wie lang nach dem konsum von lebensmittel kann eine reaktion auftreten....lg keha1

von keha1 am 26.10.2005, 22:19 Uhr

 

Antwort auf:

milch

Nachdem sie alles vertragen hatte, scheint es eher an mehreren Ursachen (klima, mechan. Reizung und neue Nahrungsmittel mit veil Säure) zu liegen.
Jetzt erstmal reduzieren (keine Zitrusfrüchte, Nüsse, Fisch ,Ei etc) und langsam wieder anfangen ,Gut ist Gemüse, Reis, Pute und Kartoffeln. Machen Sie über 7 Tage eine hypoallergene Diät und schauen ob die Haut sich bessert.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 27.10.2005

Antwort:

NOCHMAL KURZE NACHFRAGE

danke genauso habe ich es gemacht..hab alles was neu im urlaub war wieder raus...trotzdem dauerte der schub an.....ist es so das er wenn einmal ausgelöst er von allein weiter geht oder kann ich dann davon ausgehen das es noch etwas gibt was den schub triggert....sprich ich das wichtigste noch nicht gefunden habe und rausgenommen habe???..unter elidel heilt die haut nun ab...aber auch elidel hat 6 tage gebraucht um anzuschlagen....es ist nur der rechte arm betroffen das aber komplett und ohne juckreiz!! zumindest interssiert es sie null.....
und zum ei ...sie sagten ich solle es weglassen..hatte sie aber vorher auch schon vertragen sogar oft zum frühstück 2 stück :-)....kann ich aber ohne problemem weglassen aber in allen keksen etc ist ja auch ei drin....auch weglassen?? lg keha1

von keha1 am 28.10.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.