Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

meine Tochter Michelle

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter (10 Monate) hat seit 4 Monaten extreme Hautprobleme . Ich habe Angst,daß sie Neurodermitis bekommen könnte. Der Hautarzt meint das sei ein Hautexzem. Wie kann ich die Haut meiner Tochter Michelle pflegen, muß ich etwas bei der Ernährung beachten? Durch das Hautexzem schläft sie auch sehr schlecht(mindestens 6-7 mal die Nacht wach).

von blume am 04.07.2001, 20:44 Uhr

 

Antwort auf:

meine Tochter Michelle

Ob es sich um ND handelt kann ich Ihnen auf die Entfernung nicht sagen. Sie sollten untersuchen lassen im Bluttest , ob Nahrungsmittel eine Rolle spielen könnten. Dann sollten Sie diese Nahrungsmittel vermeiden.
Wenn die Haut sehr trocken ist, sollte sie gefettet werden mit z.B. Linola Fett, Alfason Basis oder Asche Basis
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.07.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.