Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Mein ND-Kind scheint nun Eier zu vertragen, wie mag es mit Milch aussehen?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn hatte eine schwere ND in der Säuglingszeit (offene Stellen am ganzen Körper). Mit Hilfe guter Cremes von unserer Hautärztin und ebenfalls einer grundsätzlichen Ernährungsumstellung erst von mir während des Stillens, dann bei meinem Sohn (angeleitet durch eine kompetente Ernährungsberaterin) ist er nun symptomfrei. Zwischendurch hatte er immer mal wieder Stellen, aber jetzt hat er seit 3 Monaten nichts mehr, er ist jetzt 21 Monate. Deswegen hat er jetzt schon mehrere Male jeweils mit einer Woche Abstand ein gekochtes Ei gegessen und anscheinend gut vertragen.

Wie sieht es dann ihrer Erfahrung nach mit Milch aus? Oder sollte ich die lieber doch noch vermeiden. Butter, Sahne und Joghurt verträgt er auch. Und was sagt es überhaupt aus, daß mein Sohn Eier nun anscheinend verträgt?? Die ND ist aber nicht verschwunden. Unter einem aktuellen Infekt hat er wieder mit roten und rauhen Wangen reagiert!

Vielen Dank!

Andrea

von Andrea am 04.04.2001, 21:28 Uhr

 

Antwort auf:

Mein ND-Kind scheint nun Eier zu vertragen, wie mag es mit Milch aussehen?

Liebe Andrea,
wenn Ihr Kind nun Butter und Joghurt verträgt, kann er auch Milch bekommen, denn das Milcheiweiss ist ja dasselbe. Das er die Nahrungsmittel nun essen kann ist toll bestätigt aber auch das NAHRUNGSMITTELALLERGIEN DIE ERSTEN sind und eine gute Prognose bei Ei und Milch haben.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.04.2001

Antwort:

HABE ETWAS NICHT VERSTANDEN!!!

Hallo Frau Dr. Reibel!

Leider verstehe ich ich folgenden Satz nicht:

Das er die Nahrungsmittel nun essen kann ist toll bestätigt aber auch das NAHRUNGSMITTELALLERGIEN DIE ERSTEN sind und eine gute Prognose bei Ei und Milch haben.

Was meinen Sie damit? Könnten Sie diese Aussage noch einmal spezifizieren?? Das wäre sehr nett!

Andrea

von Andrea am 13.04.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.