Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

MMR-Impfung und Hühnereiallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

Unser Sohn, 8 Jahre alt, ist gegen Milch, alle Getreidesorten (keine Zölikie!), Eier, Sesam, Fisch, Soja (Provokationstest bei Einnahme von 60 ml im Krankenhaus auf Intensivstation verlegt, anaphylaktischer Schock 2. Grades) etc etc allergisch und trägt immer eine Adrenalinspritze (ANAPEN) und Kortison in einer Notfalltasche bei sich. Bislang haben wir ihn noch nicht gegen Masern, Mumps und Röteln impfen lassen, da, wie Sie wissen, der Impfstoff aus Hühnereiweissen hergestellt wird.
Wir möchten ihn aber gerne vor den angesprochenen Kinderkrankheiten schützen! Könnte der Impfstoff nicht für ihn speziell in einem Labor hergestellt werden? Haben Sie einen Rat für uns? Die Firma Berna hat den Impfstoff Triviraten Berna vom Markt genommen, da er angeblich nicht ausreichenden Schutz bietet.

Mit freundlichen Grüßen

von Frau Müller am 09.02.2005, 16:38 Uhr

 

Antwort auf:

MMR-Impfung und Hühnereiallergie

Nein, denn ich kann mir nicht vorstellen, wer die Kosten trägt!
Versuchen Sie aus Restbeständen eine Impfung von Triviraten zu bekommen, z.B. über die internationale Apotheke, bzw. über die Firma direkt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.02.2005

Antwort auf:

MMR-Impfung und Hühnereiallergie

hallo, claas wurde auch gegen mmr geimpft. er hat einen irre hohen rasttest weit über 100. wir haben es in der klinik machen lassen, mit zugang und herztonüberwachung. falls es probleme gegeben hätte, dann wären wir sicher gewesen. er hat komischerweisen noch nicht mal eine hautproblematik bekommen. ich würde in den kinderkliniken nachfragen.

von marie99 am 12.02.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.