Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Lebensmittelallergien

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich reagiere allergisch auf alle tierischen Milchprodukte, Eier und ein paar weniger wichtige Nahrungsmittel. Nun bin ich in der 16.Woche schwanger und wuerde gerne wissen, ob und wie lange noch ich diese kritischen Lebensmittel zu mir nehmen kann. Da ich seit dem Beginn der Schwangerschaft verstaerkt auf die Allergien mit Bauchkraempfen und Durchfaellen reagiere, geht es ohnehin nur um kleine Mengen. Gibt es generelle Empfehlungen fuer die Schwangerschaft, und auch spaeter fuer die Stillzeit? Brauche ich zusaetzlich Vitamin-/Calciumpraeparate? Vielen herzlichen Dank!

von Sabine am 15.06.2005, 15:41 Uhr

 

Antwort auf:

Lebensmittelallergien

In vielen Studien ergab sich kein protektiver Effekt für Diäten inder Schwangerschaft. Bei einer ausgewogenen Ernährung sind keine zusätzlichen Vitamine erforderlich.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.06.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.