Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Lactoseintolleranz

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr.Reibel,
meine 2.Frage und Ihre 2. Antwort hatten sich damals überschnitten.
Da ich nicht mitgerechnet hatte, daß Sie nochmals antworten, habe ich mit Milupa Som begonnen zufüttern!
Warum sollte man mit dem 6. Monat erst beginnen?
Er verträgt die Nahrung soweit ganz gut, nimmt zu, aber sein Stuhl ist fest, wie Kugeln und grün ,manchmal dann von einen auf den anderen Tag dünn und gelb!
Wir waren im Virchow und hatten gehofft Sie anzutreffen, dort meinten Sie, daß sich das 1. labor geirrt haben muß, da eine Lactoseintolleranz bei uns kaum in diesem Alter vorkommen soll.Sie empfiehlten mir wieder auf normale Milch umzustellen!
Ich weiß nun garnicht mehr, was ich glauben soll und fütter erstmal Milupa Som weiter.
Wann soll ich mit dem zufüttern beginnen und vorallem lactosefrei oder nicht?
Vielen Dank im vorherein!

von Christine Grimm am 22.10.2003, 17:24 Uhr

 

Antwort auf:

Lactoseintolleranz

Ich würde mich jetzt nicht verrückt machen. Wenn Sie eine Dianose (Lactoseintoleranz) hatten und es im Blut einen Nachweis dafür gibt und Ihr Kind typische Beschwerden hatte, sollten Sie jetzt bei einer Nahrung bleiben, die er verträgt und dann zu einem späteren Zeitpunkt die Blutentnahme wiederholen.
Eine Lactoseintoleranz bdeutet ja auch, dass kleine Mengen vertragen werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 22.10.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.