Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

Kinderarzt

Prof. Dr. med. Radvan Urbanek studierte an der Universitäts-Kinderklinik Freiburg und erhielt dort auch seine Anerkennung als Facharzt für Kinderheilkunde. 1978 erhielt er die Zusatzbezeichnung "Allergologe". Viele wissenschaftliche Projekte von Prof. Urbanek beschäftigten sich mit Fragen der Allergie-Entstehung, der Prävention und Behandlung allergischer Erkrankungen im Kindesalter und vor allem mit der Diagnose und Therapie allergischer Reaktionen auf Insektenstiche. Im Jahre 1980 habilitierte er sich für das Fach Kinder- und Jugendheilkunde. Prof. Urbanek ist heute tätig als freier wissenschaftlicher und klinischer Mitarbeiter des Universitätsklinikums Freiburg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, wo er auch regelmäßig Kinder und Jugendliche betreut.

mehr über Prof. Dr. med. Radvan Urbanek lesen

Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

Kurze Nachfrage, dringend!

Antwort von Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

Liebe Frau Dr. Reibel,

wie beschrieben hat Raphael laut RAST-Test Antikörper auf Katzenhaare, aber keine offensichtlichen allergischen Reaktionen.
Er hat aber KEINE Antikörper auf Kuhmilcheiweiß. Heute fiel mir allerdings durch Zufall auf (etwas Milch lief auf seinen Bauch), daß er körperlich heftige Reaktionen auf Milch hat. Es bildete sich innerhalb von ca. 2 Std. an exakt der Stelle ein großer roter Fleck, der auch leicht erhöht war.
Und nu?
Soll ich denn jetzt testweise 2 Wochen lang doch Kuhmilchfrei ernähren? Geht das so einfach und verträgt er ggf. nachher überhaupt noch die "normale" Milch?

LG ... Marion

von raphael04 am 12.04.2005, 00:59 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.