Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilchunverträglichkeit/ND

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo liebe Frau Dr. Reibel,

auf meine Frage von 25.9. haben sie mir geraten es doch nochmal mit der normalen Kuhmilch zu versuchen weil meine Kleine auf die HA-Milch nicht reagiert hat. Das habe ich gestern probiert und es war sogar noch schlimmer. Neben den roten Flecken um den Mund bemerkte ich nach einigen Minuten auch viele Quaddeln (nicht juckend) unter ihrem Kinn und am Hals. Jetzt bin ich total ratlos. Auf Joghurt, Butter und Käse reagiert sie aber nicht. Zumindest nicht sichtbar.

Sojamilch schrieben Sie, ist ein guter Ersatz. Welche soll ich da am besten nehmen. Bin dankbar für Vorschläge.

Vielen Dank

Ame

von Ame am 02.10.2002, 23:45 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilchunverträglichkeit/ND

Das tut mir leid, denn in Ihrem Falle ist ein bisschen unklar, warum fermentierte Milchprodukte vertragen werden. Jetzt also Kuhmilch meiden, kann sie denn verarbeitete Milch vertragen?(in Kuchen...)
Sojamilch mit Calcium ist ein guter Ersatz, allerdings eine kleine Menge um den Mund schmieren und dann erstmal eine Viertelstunde warten, bevor weitere Tröpfchen gegeben werden,Wenn dies gut vertragen wird, können Sie Soja weiterhingeben.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.10.2002

Antwort:

an Dr. Reibel

Hallo nochmal,

also verarbeitete Milch (im Kuchen) verträgt sie komischerweise. Meinen Sie es wäre sinnvoll einen Allergietest zu machen. Sie ist gerade 1. geworden.

Vielen Dank für Ihre Anworten

Ame

von Ame am 04.10.2002

Antwort:

an Dr. Reibel

Liebe Ame,
dann wird im Bluttest wahrscheinlich nichts herauskommen, da im Blut IgE Antikörper nachgewiesen werden...Dann allerdings treten bei Milchgenuss immer Beschwerden auf.
Liebe Grüsse
S. Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.10.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.