Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

ich hatte Ihnen Ende Oktober schon einmal zum gleichen Thema geschrieben. Seit 4 Wochen vermeide ich nun schon alle Produkte in denen Kuhmilch enthalten ist. Für ungefähr zwei Wochen hatte er keine Blutfäden/pünktchen im Stuhl. Nun aber schon wieder seit anderthalb Wochen.
Ab welchem Alter läßt sich denn eine Kuhmilcheiweißallergie testen. Wir würden es gern zuerst ausschließen bevor wir unserem Kind weitere Untersuchungen (Darmspiegelung)zumuten.
Außer den Blutfäden zeigt er keine weiteren Symptome.

Vielen Dank fürs Lesen und Antworten.
Leonie

von Leonie USA am 27.11.2002, 22:06 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Liebe Leonie,
wenn unter konsequenter kuhmilchfreier Ernährung dennoch Symptome auftreten, muss eine andere Ursache vorliegen und weitere Diagnostik gemacht werden.
Sie können natürlich einen Allergietest auf IgE-Antikörper machen lassen, diese sind aber nicht beweisend.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 28.11.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.