Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Doktor!
Ich möchte wissen weshalb man nicht immer oben genannte Stoffwechselkrankheit uber eine Blutprobe diagnostizieren kann und ob Hoffnung auf Heilung bestehen kann ?
Betroffene Person ist 11/2 Jahre
Herzlichsten Dank für Ihre Auskunft !
Marion M.

von Marion M. am 04.06.2003, 13:51 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Liebe Marion, ich weiss jetzt nicht, was Sie meinen, denn beide Erkrankungen sind keine Stoffwechseldefekte, sondern das eine eine Allergie, das andere ein Enzymmangel.
Während Nahrungsmittelallergien auf Kuhmilch im Kindesalter relativ häufig sind und meist bis zur Einschulung vorbei sind, bleibt eine Lactoseintoleranz meist lebenslänglich.
Manchmal werden bei einer Allergie keine Antikörper nachgewiesen, trotzdem besteht eine Reaktion. Vielleicht steht aber bei diesem kleinen Jungen die Lactoseintoleranz im Vordergrund.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.06.2003

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Sehr geehrte Frau Doktor !
Ich Danke Ihnen recht Herzlich für Ihre Offenheit! Denn ich habe nicht gewußt , das Laktoseintoleranz ein Enzymmangel ist ! Gibt es denn Möglichkeiten durch medikamentöse Behandlung die L.-intoleranz zu heilen , aber wohl kaum ?
Aber ich bin richtig Froh , das ich Online kann gehen und so mehr Informationen sammeln kann . Bin erst seit gestern Online .
Viele herzliche Grüße
von Marion Meyer
und weiterhin viel , viel Erfolg bei Ihrer Arbeit !!

von noriam am 04.06.2003

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Ich freue mich, dass Sie online dabei sind!
es gibt verschiedene Formen der Lactoseintoleraz (erworbene und angeborene) , je älter ein Kind , desto eher ist es erworben, z.B. eine schwere Durchfallerkrankung.
Da hilft nur sehr langsame Gewöhnung, während bei der angeborenen Form nur konsequente Diät hilft.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.06.2003

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Bei meiner Enkeltochter wurde eine Lactoseintoleranz diagnostiziert (8 Wochen). Wo bekomme ich Tipps für die richtige Ernährung im 1. Lebensjahr ?

Danke !

B. Wichmann

von Birgit Wichmann am 10.06.2003

Antwort auf:

Kuhmilcheiweißallergie +Laktoseintoleranz

Am besten bei einer Ernährungsberaterin. Da hilft der Kinderarzt weiter.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.06.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.