Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilchallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
mein Sohn (9 Monate) hat eine diagnostizierte Kuhmilchallergie, die so stark ausgeprägt ist, dass er nicht einmal eine Ersatznahrung (allergische Reaktion auf Nutramigen) verträgt. Besteht die Chance bei einem so hohen Allergiebefund, dass sich die Allergie trotzdem irgendwann verwächst?

Des weiteren würde ich gerne wissen, ob Sie vielleicht Adressen von Betroffenen haben, damit ein Meinungsaustausch stattfinden kann (Rezeptvorschläge für die gemeinsame Küche.

Schöne Grüße

von Agnes am 17.04.2002, 15:53 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Bei so guten und ausführlichen Antworten kann ich gar nichts hinzufügen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 18.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Agnes
Mein 5jähriger Sohn hat auch eine schwere Kuhmilchallergie, reagiert mit anaphylaktischen Schock. Ich bin aber inzwischen ganz fit auf dem Gebiet, weiß auch ein rehazentrum. Was willst Du genau wissen ?
Verträgt er Milchfett und Milchzucker ?
herzliche Grüße uta

von uta und Chris am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Uta,
danke für Deine Reaktion auf meine Frage. Mein kleiner reagiert mit Ausschlag, Schwellungen im Gesicht und Atemnot und ist immer kurz vor einem Schock. Ich bin noch nicht so fit auf dem Gebiet. Er reagiert NICHT auf Milchzucker, ob er auf Milchfett reagiert weiss ich nicht. Es ist auf jedenfall erwiesen, dass er auf Milcheiweiss reagiert. Er verträgt weder Hydrolysatnahrungen noch Soja. Wäre nett wenn Du mehr berichten würdest.
Gruß Agnes

von Agnes am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Chris verträgt milchfett(Butter)und auch Soja, was die sache schon wieder leichter macht.Habe mir mehrere Bücher zur milchfreien Ernährung besorgt und zur Ernährung ohne tierisches Eiweiß. Damit kommst du schon weiter.In Kölpinsee auf Usedom gibt es eine Rehaklinik(ifa-rehaklinik "ostseeblick"
Versuch eine Kur zu bekommen, die können Dir weiter helfen. Da werden auch die Mütter geschult.(lehrküche)

von uta und chris am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Uta,
kannst Du mir verraten wo Du die Bücher gekauft hast und wie Sie heissen, denn ich habe mir schon die Hacken abgelaufen und bis heute noch nichts gefunden. Die Bücher, die ich fand besierten auf Ernährung mit Soja (fällt für mich flach).
Gruß Agnes

von Agnes am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Agnes
Habe die Bücher zur Zeit verborgt, aus dem Kopf fallen mir die Namen leider nicht ein.Habe aber auch alle großen Nahrungsmittelhersteller(dr. oetker, Nestle, iglo, Kraft, brandt, Kellogs usw.)angeschrieben wg. Listen mit den Inhaltsstoffen.Die antworten eigentlich alle ziemlich ausführlich.ich hoffe das hilft erstmal. Grüße uta

von uta und Chris am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Uta,
danke für die Info. Beim Anschreiben habe ich nicht so viel Glück aber ich versuche es weiter.
Hast Du noch ein paar Tipps zum Thema Kochen. Ich muss mich nämlich langsam beim Kochen ungewöhnen, denn unser Kleiner wird ja bald mit vom Tisch essen. Wie waren da Deine Erfahrungen?
Gruß Agnes

von Agnes am 17.04.2002

Antwort:

Kuhmilchallergie/Zusatz

Hallo Uta,
habe noch etwas vergessen. Würde mich gerne mit Dir ausserhalb des Forums noch ausführlicher austauschen. Kann man Dich noch irgendwie anders Kontaktieren und vorallem hättes Du Lust dazu? Grüße Agnes

von Agnes am 17.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Liebe Agnes,

mein Sohn (jetzt 18 Monate) hat(te) auch schwerste ND. Er war offen am ganzen Körper.

Wenn Du nähere Infos haben möchtest, kannst Du mich gerne anmailen.

Nur soviel vorneweg: Er hat Pregomin AS von Milupa als Spezialnahrung erhalten. Meines Wissens die einzige Nahrung, die keinerlei Spuren von Kuhmilch, Soja, Weizen etc. enthält.

Liebe Grüße
Chrissie

P.S.: Zwischenzeitlich verträgt Daniel wieder alles außer pures Ei, aber da wird er nur noch wie oben bei jemanden anderes beschrieben für ca. 30 Minuten rot um den Mund, allerdings ohne Juckreiz

von Chrissie3 am 18.04.2002

Antwort:

Kuhmilchallergie/Zusatz

Hallo Agnes, habe mich an die Redaktion gewandt, ich denke du bekommst in den nächsten Tagen meine e-mail Adresse
außerhalb des Forums. Wenn nicht melde dich hier nochmal.
Herzliche Grüße
uta

von uta und Chris am 18.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo
Meine Tochter (4 monate ) hat evtl.eine Kuhmilchallergie.
Wie Kann ich mir gewissheit verschaffen ??
Sie hat einen ziemlich heftigen Ausschlag im Gesicht, sonst geht es Ihr gut.
Kann mir vielleicht jemand Helfen

Bin für jede Antwort Dankbar

Gruss Andrea

von Andrea am 18.04.2002

Antwort auf:

Kuhmilchallergie

Hallo Andrea,
bei meinem Sohn wurde die Kuhmilchallergie anhand von einem Bluttest festgestellt. Dieser wurde gemacht, da er bei Fütterung mit Milch mit Ausschlag am ganzen Körper, Schwellungen im Gesicht sowie Fieber reagierte.Bei diesem Test kam heraus, dass sein Allergietiter (auf Kuhmilcheisweiss) um das 100fache erhöht war.
Gruß Agnes

von Agnes am 19.04.2002

Antwort:

Kuhmilchallergie - Zusatz an Uta und Chris

Hallo Uta,
bis heute (27.04.) kam keine Nachricht von der Redaktion bezüglich Deiner
Email-Adresse!
Vielleicht könntest Du Dich noch einmal melden.
Gruß Agnes

von agnes am 27.04.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.