Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilchallergie/-unverträglichkeit

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Bei unserem Sohn (mittlerweile 13 Monate alt) wurde im alter von ca. 12 Wochen eine Kuhmilchallergie durch einen Bluttest festgestellt. Die Allergie äußerte sich "nur" durch Hautausschlag am Bauch, Stuhlgang war normal, weshalb ich mich auch weigere es eine Allergie zu nennen ich denke es ist höchstens eine Unverträglichkeit. Ich habe ihn daraufhin im ersten Lebensjahr konsequent milchfrei ernährt (er bekam Flaschennahrung auf Sojabasis, welche er auch problemlos vertrug) und zeitgleich eine Eigenblutnosode gemacht. Nun ist er mittlerweile ein Jahr alt und ich habe ihm auf Rat meines Arztes Butter und Sahne zu essen gegeben, was er problemlos vertragen hat. Nun meinte der Arzt ich könnte versuchen ihm fetten Käse zu geben. Sollte mein kleiner das auch vertragen, kann ich dann probieren ihm Vollmilch oder Joghurt/Quark zu geben? Was gibt es für Möglichkeiten herauszufinden ob sich besagte Allergie mittlerweile verloren hat?

Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

Liebe Grüße
Ilka St.

von Ilka am 22.01.2003, 13:20 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilchallergie/-unverträglichkeit

Liebe Ilka,
die Milcheiweisse sind in Butter unbd Sahne die gleichen wie in der Kuhmilch und deshalb können Sie diese probieren. Allerdings erst mit kleinen Mengen anfangen und langsam steigern. Am besten sogar erstmal nur dem Mund einreiben und sehen ob eine Reaktion an den Lippen auftritt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.01.2003

Antwort auf:

Kuhmilchallergie/-unverträglichkeit

Hallo Frau Dr. Reibel,

danke für Ihre Antwort, aber Butter und Sahne habe ich schon ausprobiert. Beides verträgt unser Kleiner scheinbar ohne Probleme. Aber was ist nun mit Käse und Milch? Gibt es eine Möglichkeit herauszubekommen ob die Allergie/Unverträglichkeit noch besteht?

Liebe Grüße
Ilka

von ilka am 23.01.2003

Antwort auf:

Kuhmilchallergie/-unverträglichkeit

Da die Milcheiweisse ja auch im Käse fermentiert sind, wie in Butter und Sahne, sehe ich keinen Grund warum Ihr Kleiner das nicht vertragen sollte.
Mit Milch erst in verdünnter Form probieren.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.01.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.