Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuhmilch-Nahrungsmittel

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

meine Tochter ist jetzt 10 Monate, wurde 6 Monate voll gestillt, wird jetzt immer noch gestillt + Beikost. Ich selbst leide unter Heuschnupfen, Kontaktallergie gegen Kobald und Nickel - mein Mann hat keine Allergie.
Jetzt zu meiner Frage:
Meine Hebamme hat empfohlen, das 1. Jahr bei Allergieneigung - und ich bin davon ausgegangen, dass meine Tochter durch mich allergiegefährdet ist, stimmt das??? - keine Kuhmilchprodukte zu geben. Da meine Tochter zur Zeit nur Brot mit Butter, Apfel und Banane ißt, was kann ich ihr sonst noch als Brotaufstrich geben? Wie ist es mit Philadelphia-Käse (hat ja auch einen hohen Fett-Anteil). Des weiteren hatte meine Tochter Milchschorf und hat sehr viel gespuckt, so dass von einem Homöopath Milchunverträglichkeit vermutet wurde.
Auf was muß ich achten? Was kann ich - außer Gemüse und Obst, was sie momentan sowieso nicht ißt - füttern?
Herzlichen Dank
Petra

von Petra am 28.04.2004, 09:53 Uhr

 

Antwort auf:

Kuhmilch-Nahrungsmittel

Ihre Tochter ist allergiegefährdet, allerdings scheinen keine Beschwerden bisher aufgetreten zu sein. Da sie bereits Butter geben und sie sie gut verträgt, können sie so langsam auf andere fermentierte Milchprodukte ausdehnen. (Käse, Joghurt...) Bei Kindern, die Hautprobleme aufweisen, sollte man viel strenger sein.
Nach dem ersten Jahr darf im Prinzip alles gefüttert werden, also Milch, Ei etc.. Ich wäre vorsichtig mit Nüssen, Erdnüssen und Fisch, auch im 2.
Jahr.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.05.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.