Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Kuh.Milch

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
meine Tochter leidet laut Doc. unter ND. Sie reagiert bis jetzt nur auf Möhren. Sie verträgt sogar Maracuja, Milchbreie usw. also sachen , die normalerweise, sehr allergen sind!
Nun meine frage: Meine Tante gibt ihrer Tochter seid dem 6 Monate h-milch(sie ist starke ND-Patientin), verträgt aber keine Frischmilch! wo ist jetzt der unterschied? Meine Tochter ist 7 Monate alt und trinkt zwischen den mahlzeiten gar nix! ist es möglich das ich ihr Milch gebe? Wenn ja was für eine?
Danke schön!!!
Steffi*Ronja

von ronjamami am 17.04.2002, 12:49 Uhr

 

Antwort auf:

Kuh.Milch

Wenn Ihre Tochter Milchbreie (ganz normale) verträgt, kann sie auch Kuhmilch zu trinken bekommen. Den Unterschied zwischen der h-Milch und normaler Milch ist, dass in H-Milch viel weniger Vitamine sind. Warum das Kind diese Milch verträgtund nicht-ultrahocherhitzte Milch nicht, ist mir nicht verständlich.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 18.04.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.