Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

kortison

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo,
da meine tochter neurodermits hat, bekommt sie in einem akuten schub kortison. es könnte jedoch sein, dass ich schwanger bin. darf ich sie dann noch eincremen oder soll ich dann handschuhe benutzen. ist es besser, wenn mein mann sie in dieser zeit eincremt? sie bekommt zu täglichen pflege eine basiscreme mit harnsäure. darf ich die noch benutzen? danke für die antwort

von all4lara am 10.11.2004, 20:25 Uhr

 

Antwort auf:

kortison

Wenn sie viel mit kortison eincremen ist es besser Handschuhe zu tragen, allein wegen ihrer eigenen Haut. Bei abund zu und kleinen Stellen ist es absolut kein Problem. Die Harnsäurecreme können sie benutzen ohne Probleme.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.11.2004

Antwort auf:

kortison

hallo,
geht durch die handschuhe denn auch wirklich nichts durch? danke und gruß

von all4lara am 11.11.2004

Antwort auf:

kortison

nein, wenn es medizinische Handschuhe sind nicht.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 18.11.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.