Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Konjunktivitis vernalis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel, heute diagnostizierte die Augenärztin bei meiner Tochter, 3,5 Jahre, eine Konjunktivitis vernalis. Wir sind schon seit Juli in Behandlung, weil meine Tochter häufig sehrlichtempfindlich reagierte,d.h. die Augen bei strahlendem Sonnenschein nicht öffnen konnte, über Augenschmerzen klagte, obwohl ihre Augen nicht gerötet waren.Seit Juli 2002 tropfe ich täglich 3x Hylo- Commod in ihre Augen. Das sollen wir nun bis Februar 2003 so fortsetzen, um dann ein Präparat zu bekommen, das gegen die allergische Reaktion helfen soll. Wie kann ich herausfinden, worauf sie allergisch reagiert, außer durch einen Hauttest beim Allergologen? Wie schädlich ist es, so lange Augentropfen zu verabreichen,
und das, laut Aussage der Augenärztin, bis zu Pubertät?Ist es eigentlich nicht wichtig worauf meine Tochter allergisch reagiert- die Augenärztin hat nicht zu einem Hauttest geraten, d.h. kann ich ihr noch durch andere Maßnahmen als durch Augentropfen helfen?
Viele Grüße, S. Ruban

von Silvia Ruban am 20.11.2002, 09:41 Uhr

 

Antwort auf:

Konjunktivitis vernalis

Liebe Frau Ruban, ich würde schon einen Allergietest (Prick, oder Rast) machen lassen , um zu wissen gegen was sie allergisch ist, Für die Therapie selbst ist es egal, welche Art der Pollen die Auslöser sind.
Die Augentropfen, die sie zur Zeit verabreichen, werden bei Überempfindlichkeitsreaktionen gegeben und sind nicht schädlich. Fürs Frühjahrwerden es Antihistaminika oder Cromoglycinsäure sein. Allerdings ist Ihr kind noch sehr jung für eine K. vernalis.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 20.11.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.