Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Karotte?Pickelchen.

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter ist 6 Monate.
Ich füttere mit HA 1. Mein Mann hat Heuschnupfen.
2 Fragen:
-Kann ich mit Karotte beginnen? Es wird soviel über das allergene Potential und über Kürbis als Alternative diskuttiert. Karotte wäre praktikabler.
Wann ist der beste Zeitpunkt zum umstellen? Sie wird von HA1 gut satt.
-Um den Mund hat sie seit einiger Zeit, (nach der Neugeborenenakne) wieder viele Pickelchen (und Speichel).Bislang Weleda Kindercreme und mal Mirfulan Salbe ohne Erfolg. Was hilft?
Welchen Sonnenschutz generell, und bei dem Problem, weil wir auf dem Bodensee segeln wollen.
Vielen Dank
Jutta

von Jutta am 09.05.2001, 12:24 Uhr

 

Antwort auf:

Karotte?Pickelchen.

Liebe Jutta,
Sie können mit Karotte oder Kartoffel beginnen. Man kann einem Kind nicht an der Nasenspitze ansehen, was es verträgt.
Sonnenschutzcreme generell ja, (ab Faktor 16) zusätzlich Kopfbedeckung und leichte Kleidung. Ich bevorzuge Milch oder Creme vor Gel.
Die Nahrung können Sie langsam umsetzen.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.