Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Juckreiz

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hab schon mal geschrieben.
Wie gesagt mein Sohn(6Monate) hat ND.
Er hat sehr starken Juckreiz. Sobald eine Hautstelle frei wird, fängt er an zu kratzten. Er kratzt eigendlich ständig, auch mich wenn er meine Haut spürt.
Behandeln tue ich ihn mit Elidel und Linolafett 2x/d.
Zur Zeit ist der Juckreiz so schlimm, dass ich ihm Morgens und Abends Fenistiltropfen gebe.

Wie lange kann ich das so weiter machen?

Kann ich noch etwas anders machen?

von Anny am 11.05.2005, 18:43 Uhr

 

Antwort auf:

Juckreiz

Wenn der Juckreiz so stark ist, ist meistens die Entzündung der Haut noch zu gross. Sie sollten mit ihrem Arzt eine Optimierung der antientzündlichen Therapie besprechen.
Elidel erhöhen, zusätzlich ein Steroid?
Das muss der Arzt vor Ort entscheiden.
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.05.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.