Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Hundehaarallergie?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel!

Noch eine Frage, die aber mich betrifft und nicht meinen kleinen Sohn. Vielleicht können Sie mir trotzdem helfen.

Bei mir wurde kürzlich eine Pferdehaar-, Hundehaar- und Hausstauballergie festgestellt.
Die Rosshaarmatraze habe ich aus dem Bett entfernt und merke aber überhaupt keine Besserung. Dennoch sind die Schleimhäute ständig geschwollen, mir läuft die Nase, etc. Alles wie vorher auch.
Wir haben auch noch einen Hund. Aber den kann ich nicht so einfach hergeben mit fraglichem Erfolg (Rosshaarmatraze war ja auch nicht der Auslöser).
Was könnten Sie mir denn raten? Man sagt ja auch, dass die kurzfristige Entfernung des Hundes (mal für ein paar Tage/Woche zu Verwandten) nicht viel bringen würde, weil die Hundehaare nicht so schnell aus der Wohnung verschwinden. Außerdem könnte es ja immer noch irgendetwas anderes sein. Es wurden ja auch nur bestimmte Substanzen auf der Haut und im Blut getestet.
Was also tun?

Danke!
Jana

von Jana am 27.02.2002, 19:52 Uhr

 

Antwort auf:

Hundehaarallergie?

Liebe Jana,
Sie sollten mit ihrem Allergologen sprechen, denn es gibt ja durchaus Unterschiede in der Reaktion und gegebenenfalls kann der Arzt auch Provokationen durchführen, die einen Zusammenhang zum Allergen herstellen können.

Ich weiss leider nicht auf welches Allergen sie am stärksten reagiert haben und welche Medikamente sie einnehmen.
Den Hund kurzzeitig zu entfernen bringt nichts, und einen Matratzenüberzug sollten sie in jedem Fall bekommen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 28.02.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.