Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Heilnahrung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,

wir haben seit Anfang an ein sehr aktives Kind, das Tagsüber fast gar nicht schläft. Habe so ca. 1,0 Monat gestillt. Dann wurde bei mir die Milch schlagartig weniger, so daß wir auf die Flasche zurückgreifen mußten. Als erstes haben wir Ihm BEBA Pre gefüttert was auch gut klappte. Aber am Ende des Zweiten Monats fing er an mehr und mehr zu spucken. Dann haben wir es mit andicken mit Nestargel versucht und auf
anraten der Kinderärztin auf BEBA 1 umgestellt. Diese hat er gar nicht vertragen. Der Stuhlgang wurde ganz Dunkelgrau und er bekam Blähungen und Krämpfe. Jetzt bekommt er seit 1 Woche Humana Heilnahrung in verdünnter Form. Diese verträgt er super. Er ist auch viel ausgeglichener. Jetzt kann er sogar Tagsüber schlafen und das Spucken ist fast ganz weg. Kann er gegen die normale Milch allergisch sein? wie kann ich das erkennen oder ausschließen. Ich kann ihn ja nicht auf Dauer mit der Heilnahrung verpflegen.

Vielen Dank im Voraus

Anja

von minihintzi am 03.02.2005, 07:49 Uhr

 

Antwort auf:

Heilnahrung

Auch in Heilnahrung sind Milchanteile enthalten, diese sind allerdings aufgespaltener.
Sie sollten es nochmal mit Milch versuchen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.02.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.