Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Hautprobleme

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich habe da mehrere Fragen ich habe habe schon seid laengerem echt probleme mit meinen Haenden und Fersen, ich habe ziemliche Trockene Haut und an den Fuessen faengt sie an zu reissen ich habe eine creme von dr. scholl ausprobiert aber das hat nicht geholfen. Und an den haenden habe ich erst so kleine durchsichtige pickelchen und danach reisst die haut auch. Das ist ziemlich schlimm und nicht gerade angenehm ich lebe in Irland und hier gibt es keine Hautaerzte.
Ich wuerde gerne wissen ob es sein kann das es ein pilz ist da ich in der schwangerschaft (meines Sohnes ca. drei monate alt) oefter einen pilz (am unterleib)hatte. aber jucken tut es weder an haenden noch an den fuessen.

Ich habe eine Tochter die naechsten monat zwei wird und sie hat noch immer Milchschorf. Und manchmal hat sie auch an den Wangen kleine Pickel und die haut ist rot (das geht aber immer wieder weg). Liegt das an den Zaehnen (weil die letzten sind erst seid ein paar wochen da) oder ist das ein zeichen von ND??? Ich hab immer gedacht das sei nicht schlimm und geht bestimmt bald weg. Muss ich da jetzt was dran machen mit einem mittel ich weiss nicht wie das heisst ich hab das eben irgentwo gelesen oder soll ich es so lassen???
Seid ein paar tagen ist mir aufgefallen das sie an den unterarmen ziemlich trockene haut hat aber es ist nichts zu sehn nur wenn man drueber fuehlt merkt man es.

Sorry fuer all die Fragen :-)
Vielen Dank
Sandra Kossel

von Sandra am 28.04.2004, 22:46 Uhr

 

Antwort auf:

Hautprobleme

Bei Ihrem Problem denke ich nicht, dass es sich um einen Pilz handelt ,denn ein Pilz weist adere Merkmale auf. Tatsächlich gibt esoft an verhotnten Stellen wie Ferse, so eine Art Einrisse. Ich würde nach einem ausgiebigem Fußbad die stark verhornten Stellen abhobeln und dann 2x täglich cremen. Bei Ihrer Tochter wird es sich um trockene Haut handeln, nach ND klingt es nicht, aber ich kann natürlich keine Diagnose stellen, ohne die Haut zu sehen.
Sie können aber erstmal warten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.04.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.