Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Hautpflege bei leichter Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,

meine 18-monatige Tochter hat ganz leichte Neurodermitis, bekommt nur kleine Pusteln/Flecken, wenn sie Zähne bekommt. Die Haut ist allerdings sehr trocken, benötigt viel Pflege. Ich habe nun gehört, dass man hier keine Produkte mit Ringelblume oder Kamille verwenden soll, wegen der erhöhten Allergiegefahr. Ich hatte bis jetzt immer die Produkte von Bübchen und Weleda favorisiert, da diese frei von syntetischen Farb,-Duftstoffen sind und keine Konservierungsstoffe sowie Parrafin beinhalten. Kann ich bei diese Produkte benutzen, oder sollte ich doch auf Produkte für Neurodermitis aus der Apotheke umsteigen ? Ich hatte vom Hautarzt Balenum Intensiv empfohlen bekommen, hier tut ihr das Eincremen jedoch weh, wenn die kleinen Pusteln gerötet, bzw. ein wenig aufgekratzt sind.

Vielen lieben Dank !

Bettina

von Bettina am 09.04.2003, 20:43 Uhr

 

Antwort auf:

Hautpflege bei leichter Neurodermitis

Leider gibt es nicht die Creme für die ND.
Man kann nur probieren. Wichtig ist jedoch, dass möglichst wenig Allergene in den Cremes sein sollten und Gerade Ringelblume ist ein starkes Allergen.
Eher auf neutrale Produkte ausweichen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.04.2003

Antwort auf:

Hautpflege bei leichter Neurodermitis

Versuch es doch mal mit TRIXERA von Avené! (Apotheke)

Die Creme ist leider nicht ganz billig, aber wirkt wirklich Wunder! (und riechen tut sie auch ganz angenehm: nach Mandel)

von Uli am 09.04.2003

Antwort auf:

Hautpflege bei leichter Neurodermitis

Hallo Bettina!

habe es bei meinem Sohn mit PH-Eucerin aus der Apotheke probiert. Das gibt es extra für Kinder mit 6% Urea! Hat super geholfen!
Vanessa

von Vanessa am 10.04.2003

Antwort auf:

Hautpflege bei leichter Neurodermitis

Meine Tochter bekommt eine Creme mit 4% Urea und 10% Nachtkerzenöl, die sie sehr gut verträgt. Ich lasse sie mir vom Arzt verschreiben - kostet also nichts!

von tanjaroes am 29.04.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.