Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

hausstaub?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

so und nun meine letzte frage: meine große fast 5 jahre minimale ND und typische bronchialkind...fing im 9 Lm an und war immer sehr anfällig für husteninfekte....zur zeit sieht es so aus...sie hat einen infekt..dann gehts 8 tage gut dann kommt der nächste infekt.immer gleich ablaufend...husten hört sich locker an...2 tage später sitzt er richtig fest ..so daß sie nachts alle 2 min hustet z.t. mit würgen und keine ruhe findet..das geht dann so 3 tage und nächte dann löst er sich und der husten verschwindet. ich gebe keine hustensäfte mehr sonder inhaliere2-3x täglich emsa salz oder kochsalz. Macht es bei so einem kind sinn auf haustaub oder ähnliches zu testen auch wenn sie manche nächte( also die 8 tage gesunder zeitruam)so gut wie gar nicht hustet. lg und einfach mal DANKE keha

von keha1 am 25.01.2006, 16:01 Uhr

 

Antwort auf:

hausstaub?

WEnn so häufig Infekte bestehen , sollte abgeklärt werden, ob eine Allergie die Basis für die bronchiale Anfälligkeit ist.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.01.2006

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.