Dr. med. Susanne Reibel - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderärztin Dr. med. Susanne Reibel

   

 

Hat mein Kind eine ungeklärte Allergie?

Guten Abend,

meine Tochter (19 mon.) isst eig regelmäßig morgens Brot mit Frischkäse und Wurst oder Käse, Tomaten und Gurken, oder mal Sandwitch, Griesbrei oder Müsli. Ob Apfel Birne oder Banane oder welche Frucht auch immer. Bisher gab es nie Probleme . Außer Blutorange, da hatte sie direkt Durchfall.
Letzte Woche hat sie Müsli mit ein wenig Honig(liegt es daran?) bekommen zum süßen und hab etwas Birne zugegeben. Sie hat alles aufgegessen wie immer,( Vill etwas Zuviel ?) und beim Spielen dann kam sie zu mir gelaufen und hat etwas Wasser was sie getrunken hat und das Müsli ausgekotzt. Ich habe mich so erschrocken! Und dann Durchfall. Und es roch auch nach kotze. Mir ist dann aber aufgefallen das paar Wochen davor auch schon mal was sie ausscheidet nach kotze gerochen hat. Das aber bestimmt 3-4 x. Wirklich richtig nach kotze. Ich hätte dann Angst, das der Körper es anstatt von Magen hoch einfach durch den Darm raus lässt. Kann das sein? Warum riecht es in der Windel so heftig stark nach kotze? Und ist sie zu jung noch für Honig ?
Bei welchen Produkten muss ich vorsichtig sein? Weil ich weiß dann jetzt auch nicht wovon sie die Wochen vorher so erbrochen hat, durch den Stuhl.
Falls sowas möglich ist bei Kindern. Hat mein Kind eine Lebensmittel Allergie oder einfach eine Unverträglichkeit die im ‚Rahmen ‚ ist? Kann ich einen Test durchführen lassen? Wenn ja wo und in welchem Alter darf man dies? Geht es auch ohne eine Blutabnahme?
Lg

von Sonnenschein128 am 12.12.2018, 00:00 Uhr

 

Antwort:

Hat mein Kind eine ungeklärte Allergie?

Da Ihr Kind bislang keine Probleme hatte, kann es natürlich auch ein Magen-DArminfekt gewesen sein. Ich würde erstmal mit dem Kinderarzt sprechen, ob die Möglichkeit einer Allergie besteht, also auch Familienanamnese und Ernährungshintergrund. Die Sicherung der Diagnose Nahrungsmittelallergie wäre dann ein Bluttest. Honig würde ich erst im 3.Lebensjahr geben, wenn es ein natürlich produzoerter ist
MfG S.Reibel

von Dr. Susanne Reibel am 13.12.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

ZUsammenhang zwischen Allergien und unerfülltem Kinderwunsch?

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel, wir sind nun seit 2Jahren in einem KiWu Zentrum in Behandlung. Zunächst weil mein Mann unter OAT III leidet. Bei mir wurden bis jetzt keine Einschränkungen festgestellt.Leider kommt es jedoch nie zu einer Einnistung. Könnte dies mit meinen ...

von Ginny1984 30.04.2018

Frage und Antworten lesen

Wann kann eine Allergie beim Kind festgestellt werden?

Hallo, Seit 2 Monaten beobachten wir dass unsere Sohn oft krank ist (Scharlach, Fieber, mittelohrenentzündung, Fieber, spucken etc). Dazu hat er Augenringe und sieht müde aus. Schläft aber 1900-0600. Wir waren auch jedes Mal beim Kinderarzt (5 mal die letzten 2 Monate) aber ...

von pinklady99 08.06.2016

Frage und Antworten lesen

Wann ein Kind mit hohen Allergierisiko mit Tieren in Kontakt bringen?

Guten Morgen! Anfang Dezember kam unsere Tochter zur Welt. Sie hat durch mich (Heuschnupfen) und durch meinen Mann (Heuschnupfen, Asthma, Tierhaarallergie, Neurodermitis) ein hohes Allergierisiko. Wir selber haben keine Haustiere nur ein Pony was sie schon im Mutterleib ...

von Elbenkriegerin 15.02.2016

Frage und Antworten lesen

Laktosefreie Produkte für allergiegefährdetes Kind?

Hallo Herr Prof. Urbanek, unsere kleine Tochter (13 Monate alt) ist erblich bedingt allergiegefährdet. Sie bekommt deshalb auch HA Nahrung. Nun meine Frage: Ich möchte gern auf "normale" Milch umstellen, habe aber wegen meiner Unverträglichkeiten in der Regel nur ...

von sahrawo 05.01.2016

Frage und Antworten lesen

Haustiere bei Tante, Kind mit Allergievorbelastung

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Urbanek, mein Sohn (4J), ehemaliges Frühchen (30.SSW) ist durch uns vorbelastet (mein Mann und ich haben diverse Allergien gegen Gräser, Pollen, Tierhaare mit Kreuzallergien zB auf Haselnüsse und zeitweise Äpfel und andere Zitrusfrüchte). ...

von tinaleinchen 23.06.2015

Frage und Antworten lesen

Kind reagiert auf Bienenstich, Allergietest schlägt bei Wespen an warum?

Hallo Frau Dr. Reibel, also unsere Tochter (4), wurde vor ca. 3 Monaten im Kindergarten von einer Wespe gestochen und zeigte daraufhin lediglich eine leichte lokale Reaktion im Bereich der Einstichstelle. Jetzt wurde sie vor 2 Wochen von einer Biene gestochen, der Stachel mit ...

von missred 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Kann ein Kind schon so früh eine Allergie haben?

Hallo, meine Tochter ist 9 wochen. Seit ihrer Geburt niest sie sehr viel. Das es am anfang normal ist um die nasenwege frei zu bekommen weiss ich. Nur niest sie nun mit 9 wochen immernoch total oft und viel. Bestimmt 6 bis 7 mal am tag und dann auch gleich 5 oder 6 mal ...

von Hanni77 13.05.2013

Frage und Antworten lesen

Wie macht man bei kleinen Kindern einen Allergietest?

Sehr geehrte Frau Reibel, ich hätte da eine frage und zwar wird unsere tochter im april 4 jahre alt und ihr wunsch nach einem Haustier wächst somal oma ja katzen und hund hat, wo wie 2 vögel. Ich selber liebe auch tiere über alles und sie will ja umbedingt eine katze haben ...

von Deda84 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

ab welchen alter können kinder eine allergie (v.a. pollenallergie) entwickeln?

mein sohn (16 monate) hat seit neuestem symptome wie schnupfen, niesen infektanfälligkeit, manchmal auch augenjucken., in der familie (großmutter, onkel väterl.) besteht starke pollenallergie. ab wann kann ein kind diese entwickeln und ab wann macht es sinn dies untersuchen zu ...

von champe73 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Ab wann entwickeln Kinder eine Allergie?

Hallo! Ich wollte gerne wissen ab wann ein Kind Allergien entwickelt? Schon nach der Geburt oder erst später? Mein Mann hat leichten Heuschnupfen und auch ich reagiere laut Pricktest auf Pollen, Katzen und Milben. Bei mir ist es allerdings nicht zum ausbruch ...

von JuniMami180608 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.