Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA oder nicht?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag!

Ich habe verschiedene Tierhaarallergien und Heuschnupfen. Meine Hebamme sagte ich solle auf jeden Fall HA-Nahrung füttern, mein KiA sagte andererseits, dass das nicht notwendig ist, da meine Tochter (sollte sie die Allergien bzw. die Veranlagung dazu "geerbt" haben) früher oder später sowieso die Allergien bekommen werden. Mit HA-Nahrung würde ich es nur hinauszögern.
Was halten Sie davon?

von K&K am 12.11.2003, 19:39 Uhr

 

Antwort auf:

HA oder nicht?

Der einheitliche Rat ist Sillen möglichst 6 Monate und dann ist umstritten, ob HA-Nahrung noch nützt oder normale Milch gegeben werden soll.
Wenn kein Stillen würde ich mit HA anfangen und wenn sich Symptome zeigen, muss neu entschieden werden, welche Milch dann die Richtige ist.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 12.11.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.