Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA-Nahrung-wie lange tatsächlich nötig

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

ICh bin total verwirrt, weil ich nicht weiß, wie lange HA als Milch und Brei jetzt tatsächlich gegeben werden soll. Wie sehen die neuesten Forschungen aus. Wirklich nur erstes halbes Lebensjar, wie ich schon gelesen habe.
Zum anderen habe ich gelesen, dass Hirse erst ab dem 8. Monat gegeben werden soll . stimmt das?

von Uli am 12.02.2003, 09:48 Uhr

 

Antwort:

Ergänzung HA-Nahrung-wie lange tatsächlich nötig

Liebe Uli,
das streiten sich die Gelehrten noch immer. Tatsache ist, dass in der HA-Milch die Eiweisse kleiner sind als in Kuhmilch, aber noch gross genug , um als Allergen zu dienen.
Bei Kindern, die eine Kuhmilchallergie entwickeln (aufgrund der genetischen Veranlagung) können sie nicht als Nahrung verwendet werden.
Diese brauchen dann eine höher aufgespaltene Nahrung.
Sie können aber ohne Bedenken HA-Milch das ganze erste Jahr über geben.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.02.2003

Antwort:

Ergänzung HA-Nahrung-wie lange tatsächlich nötig

Unsere Tochter ist jetzt knapp 6 Monate alt und ich Habe Heuschnupfen.

von Uli am 12.02.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.