Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA-Nahrung usw.

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

liebe frau dr.reibel!

unser sohn ist nun 1 jahr alt. wir haben sehr darauf geachtet, dass er keine kuhmilch, kein hühnereiweiß, zucker im 1.lebensjahr bekommt, zumal bei ihm eine leichte neurodermitis festgestellt wurde. auch bestimmtes obst hat er anfangs nicht vertragen (hautausschlag). er verträgt nun beinahe jedes obst, er bekommt nun auch gluten - ohne probleme. kann ich nun schön langsam hühnereiweiß, honig oder zucker, vollmilch probieren. und soll ich von HIPP HA 2 auf normale folgemilch umsteigen? was ist besser zu anfang: joghurt, käse oder vollmilch?
außerdem hätte ich gerne gewusst, ob man das gesicht der kleinen bei minusgraden mit einer creme schützen soll. mein kinderartzt meint nicht. wenn ja, können Sie ein produkt empfehlen?
vielen dank im voraus!
doris

von doris am 11.12.2002, 15:04 Uhr

 

Antwort auf:

HA-Nahrung usw.

Liebe Doris,
ie können jetzt mit allem (ausser Fisch und Nüssen ) beginnen. Allerdings würde ich erst mit Joghurt und Käse, dann mit Vollmilch beginnen.
Bei Minusgraden würde ich fetten, allerdings mind. 20 Minuten vor dem Rausgehen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.12.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.