Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA-Nahrung oder Milch: Eine Glaubensfrage?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
meine Tochter ist jetzt fast 7 Monate alt und sowohl durch meinen Mann als
auch durch mich "allergisch vorbelastet". Es gibt aber bisher keinerlei
Anzeichen für Unverträglichkeiten. Ich habe 6 Monate voll gestillt und dann
mittags mit Gemüse begonnen. Nun stellt sich die Frage, wie wir weiter
verfahren, was den Abendbrei und (später) die Milch angeht.
Soweit ich die Literatur überblicke, sind sowohl HA-Nahrung als auch
Sojamilch nicht unwidersprochen anerkannt. Ist es von daher eher eine
"Glaubensfrage", welche Form der Ernährung das geringere Übel darstellt oder
gibt es eindeutige Empfehlungen für die Zubereitung der Milchmahlzeiten?
Herzlichen Dank im Voraus.

von Petra am 12.03.2003, 16:33 Uhr

 

Antwort auf:

HA-Nahrung oder Milch: Eine Glaubensfrage?

Eindeutig ist nur, dass keine reine Kuhmilch gegeben werden soll im ersten Lebensjahr. Bevorzugt Säuglingsmilch oder Soja.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.03.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.