Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA-Milch notwendig?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Fr. Dr. Reibel,

unser Sohn ist nun 6 Wochen alt und bekommt die ersten Mahlzeiten durch die Flasche ersetzt. Da ich auf einige Dinge wie Gräsermix, Hafer, Roggen, Kernobst etc. allergisch reagiere wurde uns HA-Nahrung empfohlen. Ich habe allerdings den Eindruck, dass er diese Milch nicht mag. Jetzt habe ich im Forum gelesen, dass voll gestillte Kinder die HA-Nahrung als ungenießbar empfinden. Ist es überhaupt notwendig, dass ich HA-Nahrung füttere oder kann ich auch normale Milch geben.

Vielen Dank für Ihre Antwort!

von Andrea am 18.06.2003, 23:10 Uhr

 

Antwort auf:

HA-Milch notwendig?

Meist dauert es eine Weile, bis sich Kinder an Nahrung gewöhnen und Muttermilch schmeckt besser, klar!
Ich denke schon, dass ich erst nochmal die HA-Nahrung weiterversuchen würde, denn es kann auch an der ungewohnten Flasche liegen.
Falls es gar nicht geht, versuchen mit normaler milch und wenn symptome auftreten sofort wechseln.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.06.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.