Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA Ernährung nach 6 monaten bringt das wirklich ncihts mehr

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

meine kleine ist nun 6 monate alt seit ca 4 wochen hat sie neurodermitis obwohl ich sie voll gestillt habe...meine kinderärztin meinte nun ich solle nach dem 6 monat keine ha milch mehr geben weil es keine studie gebe die beweise dass dies noch etwas bringen würde zur allergieprävention....was meinen sie dazu soll ich wirklich nicht mehr h.a. milch geben??? und vorallem finde ich komisch dass sie mir auf den ernährungsplan joghurt geschrieben hat ab 7. monat..ich habe immer gedacht und gelaubt gelesen zu haben dass joghurt für allergiegefährdete kinder im ersten jahr tabu sind...mein mann und ich haben beide Heuschnupfen und hausstaubmilbenallergie mein mann..

können sie mir bitte dazu einige Typs geben und vorallem ihre meinung betr. ha???

es würde mich auch interessieren wie ich jetzt mit der ernährung weiterfahren soll wegen den allergien ..bis jetzt ist sie schon ein grosses glas kartoffel-karotten...soll ich dabei bleiben oder kann ich ruhig auch mal ein anderes gemüse probieren??? vorallem wie merke ich bei meiner tochter ob sie etwas nicht verträgt weil ja die haut so oder so immer etwas mit ekzem belegt ist...

von lana2503 am 17.03.2004, 10:25 Uhr

 

Antwort auf:

HA Ernährung nach 6 monaten bringt das wirklich ncihts mehr

Die HA-Nahrung ist in ihrer Wirkung nach dem 6. Monat umstritten. Was aber hindert Sie, wenn es ihr Kind gut verträgt, die Milch weiterzugeben?
Mit Kuhmilchprodujkten würde ich erst bb 11. Monat anfangen, nicht früher.
Ansonsten kann Abwechslung sein, muss aber nicht.
Eine Verschlechterung der Haut in starkem Maße spricht für eine Nichtverträglichkeit des Nahrungsmittels.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 18.03.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.