Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

HA Brei

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich selbst habe sstarke Nuerodermitis -und habe einen 6 monat alten Sohn (06/07/01,67 cm/9kg).
Seit einer Woche bekommt er mittags 190 g Karottenmus. Weil er aber immer noch nicht durchschlaeft, emfahl mir die Stillberaterin ihm abends einen HA Brei von Millupa zu geben (ca.18.00 Uhr und dann vor dem Schlafen um 21.00 noch einmal zu stillen. Mein Sohn selbst hat bis jetzt weder Neurodermitis noch Allergien. Was raten Sie mir in Bezug auf den Brei oder welche Regeln soll ich beachten und das Risiko fuer ihn so gering wie moeglich zu halten?
Bis zum vollendeten 6.Monat wurde er ausschliesslich gestillt.
Vielen Dank im Voraus
MFG
Angelika

von Angelika am 12.12.2001, 11:07 Uhr

 

Antwort auf:

HA Brei

Liebe Angelika, Sie haben die beste Allergieprophylaxe bereits durchgeführt.
(nämlich 6 Monate stillen ). Sie können bei Symptomfreiheit mit einem HA-Milchbrei anfangen und sollten solange wie möglich den Speiseplan ganz eng halten, bzw. 1Nahrungsmittel/Woche.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 12.12.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.