*
Prof. Dr. med. Radvan Urbanek - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderarzt Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

   

Antwort:

Getreideunverträglichkeit

Da sich die vermeintliche Getreidesorte mit der Blutuntersuchung auf Getrteideallergie derzeit nicht bestätigen lässt und sie mit Weizen, Hafer, Hirse und Reis eine gute Alternative haben, würde man zuerst mit weiterer Belastung abwarten. Erst wenn sie Roggen und Gerste in die Nahrung einführen möchten, könnte die Allergetestung wiederholt werden. Eine Belastung unter kontrollierten Bedingungen, die sie mit ihrem Kinderarzt vorher besprechen sollen, wäre dann zur Sicherheit sinnig.

von Prof. Dr. Urbanek am 02.04.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.