Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Getreide bei Allergien

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Fr. Dr. Reibel,

welches Getreide dürfen allergiegefährdete Kinder ab dem 10. LM essen?

Eine Freundin meinte kürzlich, Hirse könnte auch Allergien hervorrufen!?

Hirseflocken mit HA-Milch bekommt unser Sohn seit dem 5. LM.

Wie ist das mit Mais? Habe ein Gläschen "Kartoffel, Mais und Pute" im Schrank. Wann darf ich das füttern?

Nils ist jetzt 8 Monate alt.

Vielen Dank schon mal von meinem Sohn Nils und mir.

Lg. Mary

von Mary am 09.10.2002, 12:01 Uhr

 

Antwort auf:

Getreide bei Allergien

Liebe Mary,
ab dem 10. Monat können alle getreide gegeben werden.Bis dahin sollten glutenhaltige Nahrungsmittel aufgrund der hohen Allergiesierungsgefahr nicht gegeben werden.
Natürlich kann prinzipiell jedes Eiweiss eine Allergie auslösen, bei Hirse und Reis ist das jedoch eine seltenheit.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.10.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.