Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Frühstück

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Mein Sohn (9,5 Monate) ist allergisch gegen Kuhmilch, Weizen und Hühnereiweiß. Dies äußert sich in Form von Neurodermitis. Seit die Allergien bekannt sind, bekommt er Pregomin AS, dannach wurde die Beikost schrittweise eingeführt. Momentan sieht sein Essensplan so aus:

morgens: 150-180 ml Pregomin AS
vormittag: ggf. eine Reiswaffel oder ein Dinkelzwieback
mittags: Kartoffeln/Reis + Gemüse, zwei bis dreimal mit Rindfleisch
nachmittags: 1/2 Obstgläschen (Apfel/Banane oder Birne) + Getreideflocken (Reisflocken/Hirse/Dinkel)
abends: Sinlac Brei
spätabends: ggf. 150 ml Pregomin AS

Ich würde ihm morgens (oder auch mal abends) gerne etwas Brot (Dinkelbrot) zum mitessen lassen, weiß aber überhaupt nicht, was ich als Belag geben kann. Käse fällt ja aufgrund des Milcheiweiß komplett weg, bei Wurst scheint es auch oft zugesetzt zu sein. Haben sie einen Vorschlag?

Frisches Obst habe ich bisher noch nicht gegeben, wann könnte ich es ihrer Meinung nach versuchen?

von gigischnecke am 30.06.2004, 08:36 Uhr

 

Antwort auf:

Frühstück

Sie können auf jeden Fall jetzt Obst versuchen, erst gedünstet, dann frisch.
Als Brotaufstrich eignen ich veg. Pasten und Wurst, welche keine Milch und Ei enthält. Das weiss der Metzger.Ob Dinkelbrot vertragen wird , muss erst versucht werden, bei Weizenallergie, kann es Kreuzreaktionen geben.
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 01.07.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.