Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Frische Lebensmittel

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel!

Unser Sohn ist jetzt 9 Monate alt und allergiegefährdet. Er wurde 6 Monate voll gestillt, dann haben wir mit Beikost begonnen, die er auch gut verträgt. Bisher gab's nur Gläschenkost, wg. der Schadstoffbelastung der frischen Sachen.

Jetzt möchte ich aber doch mal langsam von den Gläschen wegkommen und ihm frische Sachen geben.
Ab wann kann ich für ihn Obst (Äpfel/Birnen) und Gemüse (Kartoffeln, Zucchini) im normalen Supermarkt kaufen?
Gibt es da Unterschiede? Sind einige Sorten weniger belastet, als andere?
Was empfehlen Sie?
Vielen Dank!

von Zuzanna am 02.06.2004, 09:03 Uhr

 

Antwort auf:

Frische Lebensmittel

Im ersten Lebensjahr sollten sie das Gemüse nicht im Supermarkt kaufen, denn ein Säugling sollte sehr schadstoffarm ernährt werden.
Als Alternative dann lieber Gläschen kaufen, wenn Sie nicht im Bioladen kaufen können.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.06.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.