Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Frage zur Ernährung bei Neurodermitis!

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo! Meine Tochter ist nun 9 Monate alt! Ich habe sie 6 Monate voll gestillt, danach habe ich langsam angefangen zuzufüttern sie bekommt nun :
morgens :stillen
mittags. Kartoffeln oder Reis mit Zucchiini, Brokkoli, Kohlrabi oder Blumenkohl (Möhren verträgt sie überhaupt nicht)
nachmittags : wieder stillen
abends: Fläschchen mit SOM von Milupa und Hirsebrei!
Nun meine Frage! Wann kann ich anfangen ihr Weizenprodukte zu geben? Wann kann ich mit milchprodukten anfangen?Wie soll ich weiter vorgehen?
Ihre Haut sie ziemlich gut aus, sie schlägt nur immer wieder an den Händchen aus und z.B. sieht man direkt wenn sie irgendetwas nicht vertragen hat z.B. Essen, Waschmittel etc.
LG Steffi

von SteffiH am 23.05.2001, 11:54 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zur Ernährung bei Neurodermitis!

Wenn die Haut gut aussieht,können Sie ausprobieren, ob Weizen eine Reaktion auslöst. Möglichst nur Weizen dazu geben , alles andere so belassen, falls Reaktion azftritt, natürlich meiden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.